Home Suchen Kontakt Login
Facebook

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Datenschutzerklärung

Spendenkonto
 
IBAN: DE65 76251020 0240170654
BIC: BYLADEM1NEA
Sparkasse Trautskirchen
 

Besucherstatistik
Besucher gesamt: 120.049
Besucher heute: 16
gerade online: 2
Seitenaufrufe gesamt: 2.611.873
Seitenaufrufe diese Seite: 8.170


Markus Berger


37 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Maschinenbautechniker


Aufgewachsen bin ich im beschaulichen Steinbach, wo ich nach einigen beruflichen und privaten Abstechern seit 2010 wieder wohne — gemeinsam mit meiner Frau Birgit, unserer Tochter Johanna und unserem Sohn Samuel. Ich arbeite als Maschinenbautechniker bei der Oechsler AG in Ansbach. Meine Hobbies sind: Werkeln (Schreinern), Radfahren und die Natur. Ich arbeite gerne mit anderen Menschen zusammen im Team, besonders mit Kindern und Jugendlichen. Im Kindergottesdienstteam war ich nach der Konfirmation aktiv, als Kindergartenvater nehme ich gestaltend am Leben und an den Festen des Kindergartens teil. Ich will mit meinem Engagement Verantwortung für eine lebendige Gemeinde übernehmen — denn eine lebendige Gemeinde ist eine Gemeinde mit Geist und Herz.

 
Kristin Brunner


24 Jahre, Chemiestudentin


Ich bin in Trautskirchen aufgewachsen und studiere in Erlangen Chemie. Schon früh war es mir wichtig, mich zu engagieren: Bereits mit 16 Jahren übernahm ich Verantwortung als Vorsitzende der Evangelischen Landjugend, insgesamt
für 6 Jahre. Dabei war mir das gemeinschaftliche Miteinander sowie die Mitgestaltung des Dorflebens sehr wichtig. Diese beiden Grundsätze liegen mir auch heute noch am Herzen. Ich helfe gern bei Vereinsfesten und spiele seit 4 Jahren im beliebten SCT-Theater mit. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen macht mir viel Spaß: Seit einigen Jahren bin ich im Team des Kindergottesdienstes und der Konfirmandenarbeit. Als Kirchenvorsteherin möchte ich mich für eine lebendige Gemeinde stark machen, in der alle Generationen die Möglichkeiten haben, ihren Glauben und Gemeinschaft zu pflegen.


Thorsten Kamberger


21 Jahre, Jurastudent


Ich studiere Jura in Erlangen. Das Vereinsleben und das damit verbundene Miteinander ist ein sehr großer Teil meines Lebens. In unserer Kirchengemeinde war ich 6 Jahre Hilfsmesner, seither gestalte ich Gottesdienste mit; seit 6 Jahren bin ich in der Vorstandschaft der Evangelischen Landjugend und seit 3 Jahren im Konfi-Team. Kirche bedeutet für mich, einen modernen Glauben zu leben und die Gemeinschaft untereinander zu stärken. Für mich ist es wichtig, Trautskirchener Traditionen und Bräuche beizubehalten, gleichzeitig frische Ideen einzubringen und Kirche für Gemeindeglieder jeden Alters interessant und zugänglich zu machen. Besonders am Herzen liegt mir die Kinder- und Jugendarbeit, um jungen Menschen den Bezug zu einer modernen Kirchengemeinde zu ermöglichen. Dafür will ich mich in den nächsten 6 Jahren gerne einsetzen.


Eleonore Lang


56 Jahre, verheiratet, 3 Kinder, Krankenschwester


„Gemeinsam mit Gottes Hilfe Erreichtes bewahren, Versäumtes nachholen und Neues wagen“, so ist mein Wunsch für meine vierte Amtszeit, davon 12 Jahre als stellvertretende Vertrauensfrau. Die Orientierung am christlichen Glauben war und ist für meinen Lebensweg wichtig. Kirche bedeutet für mich lebendiges, respektvolles und tatkräftiges Miteinander und Füreinander von Christen aller Altersstufen. Die Pläne des „Wasserkopfs“ in der bayerischen Landeskirche sehe ich sehr skeptisch. Ich stelle mich gerne weiterhin der Aufgabe, in Trautskirchen die Zusammengehörigkeit zu stärken und dafür Verantwortung zu übernehmen. Krankenschwester, Oma und naturnahe Gärtnerin bin ich aus Leidenschaft. Bisher war Ich im Frauen- und im Seniorenteam, in der Gemeindebriefredaktion und habe Feste organisiert und Gottesdienste mit gestaltet.


Christine Mauser


57 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Haus- und Geschäftsfrau


Die Kirchengemeinde ist mir wichtig als Ort der Begegnung, weshalb ich auch gerne die Feste und Feiern mitorganisiere und die Konzerte mit unserem „Catering-Team“ begleite. Aufgrund der Nachbarschaft zu unserem Laden bin ich für vielfältige Dienste in unserer Laurentiuskirche zu haben, u.a. öffne ich täglich die Kirche, um Trautskirchenern und Gästen ein Verweilen in Stille zu ermöglichen. In unserer Kirchengemeinde habe ich bereits den Kindergottesdienst mit gestaltet, war Vorsitzende der Evangelischen Landjugend und gründete die Jungschar mit. Für den Seniorenkreis organisiere ich seit Jahren die Busfahrten. Seit 2006 bin ich im Kirchenvorstand und seit 2007 verwalte ich den Friedhof. Gerade die neue Friedhofsanlage macht mir viel Freude und wir sind bei der Verwaltung auf einem guten Weg.


Lena Pickel


26 Jahre, Pharmazeutisch Technische Assistentin


Als gebürtige Trautskirchenerin liegt mir die Kirche in meinem Heimatort am Herzen. Mich für andere und die Gemeinschaft einzusetzen, hat mir meine Familie vorgelebt und ich möchte dies auch weitergeben. Nach meiner Konfirmation habe ich mich im Jungscharteam engagiert und seither bin ich auch begeisterte Sängerin im Gospelchor. In der Evangelischen Landjugend habe ich ebenfalls Verantwortung im Vorstand übernommen. Seit meiner Ausbildung zur Pharmazeutisch-Technischen Assistentin arbeite ich in der Markt Apotheke in Dietenhofen. Durch meine Arbeit habe ich täglich mit Menschen zu tun, was mir viel Freude bereitet. Ich will mich im Team des Kirchenvorstands für eine Kirche einsetzen, in der Gemeinschaft gelebt wird in einer offenen und ehrlichen Atmosphäre.


Jochen Slotta


31 Jahre, verheiratet, 1 Kind, Betriebswirt


Als langjähriger Hilfsmesner kenne ich unsere Laurentiuskirche in– und auswendig. In diesen Jahren habe ich bemerkt, dass es mir viel Spaß macht, aktiv am Gemeindeleben teilzunehmen. In der Dekanatsjugend habe ich unsere Jugend vier Jahre lang vertreten. Dabei habe ich Freizeiten organisiert und betreut, aber auch gelernt, mich in Sitzungen einzubringen. An diese wertvollen Erfahrungen möchte ich durch die Mitarbeit im Kirchenvorstand anknüpfen. Im Gospelchor habe ich in den Anfangsjahren mitgesungen, schließlich ist die Idee dazu auf unserer Konfirmandenfreizeit entstanden. Bei der AOK in Neustadt habe ich nach der Schule Sozialversicherungsfachangestellter gelernt und mich später als Betriebswirt weitergebildet. Auch diese Kenntnisse will ich gerne in die Arbeit des Trautskirchener Kirchenvorstandes einbringen.


Birgit Thürauf


40 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Verlagskauffrau


Im Jahr 1972 erblickte ich das Licht der Welt. Nach der Realschule und der Fachhochschulreife erlernte ich bei der FLZ in Ansbach den Beruf der Verlagskauffrau. Eine kurze Verschnaufpause gab es 1997 bis 1999, als meine beiden Kinder geboren wurden. Seit 2001 bin ich bei der Verlagsdruckerei Schmidt in Neustadt tätig. Auch wenn es manchmal nicht ganz einfach ist, alles unter einen Hut zu bekommen, ist es mir wichtig, mich ehrenamtlich zu engagieren, weil es der Gemeinschaft zu Gute kommt. Seit 12 Jahren verwalte ich die Kasse des Sportclubs, diese Erfahrung und meine berufliche Ausbildung will ich gerne in den Kirchenvorstand einbringen. Wenn Menschen in ihrem Leben mit Kirche in Berührung kommen, bei Taufen, im Kindergarten, Konfirmationen, bei Trauungen und Beerdigungen, dann soll dies eine gute Begegnung sein. Dafür will ich mich einsetzen.