Kindergottesdienst

Ferienprogramm der
Kirchengemeinde Trautskirchen

Das Team der Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde Trautskirchen hat sich heuer erstmals am Ferienprogramm beteiligt. Am 20.08. fand die Veranstaltung „Natur erleben“ auf dem Spielplatz statt, zu der sich knapp 20 Kinder angemeldet haben.

Zu Beginn wurde mit den Kindern die Schöpfungsgeschichte thematisiert. Dafür wurde der Pavillon auf dem Spielplatz verdunkelt – um zu verdeutlichen, dass es am Anfang dunkel war und es noch nichts gab.

Am ersten Tag hat Gott das Licht erschaffen: „Es werde Licht“. Für den Wechsel zwischen Tag und Nacht kamen Taschenlampen zum Einsatz.
Als am zweiten Tag das Meer geteilt wurde, um Himmel und Erde zu erschaffen, durften sich die Kinder gegenseitig mit Wasserspritzpistolen nass spritzen. Die Abkühlung hat an dem warmen Tag allen sichtlich Spaß gemacht.
Am dritten Tag machte Gott das Land und die Pflanzen. Hier kam bereits die Blumenerde zum Einsatz mit der später die selbst gestalteten Blumentöpfe befüllt wurden.
Am vierten Tag machte Gott Sonne, Mond und Sterne und wir haben den Pavillon mit einem schönen Sternenhimmel beleuchtet.
Nachdem am fünften Tag die Fische und die Vögel sowie am sechsten Tag die Tiere aller Art erschaffen wurden, durften die Kinder den Spielplatz nach den versteckten Tieren absuchen. Als sie alle gefunden hatten durften sie die dazugehörigen Tierlaute zum Besten geben. Da war auf einmal ganz schön viel los in unserem Pavillon.
Am sechsten Tag war die Erde endlich fertig: Im Meer schwammen die Fische, am Himmel flogen die Vögel und die Menschen und viele Tiere waren an Land. Gott war nun sehr erschöpft, nachdem er alles erschaffen hatte und ruhte sich deshalb am siebten Tag aus. Er segnete den siebten Tag, an dem man ruhen sollte.
Da Gott eine so schöne Welt erschaffen hatte, liegt es jetzt an uns Menschen die Schöpfung zu bewahren. Damit wir der Natur näher kommen haben wir noch ein volles Programm für die Kinder vorbereitet. Hierfür haben wir die Kinder je nach Alter in zwei  Gruppen aufgeteilt:

Die jüngeren Kinder durften Blumentöpfe mit Acrylfarbe bemalen und mit Glitzersteinchen bekleben. Anschließend gab es auch die Möglichkeit in diesen etwas auszusäen. Zur Auswahl standen Kresse, Basilikum oder Schnittlauch. Danach haben die Kinder noch die ausgeliehenen Outdoor-spielsachen ausprobiert und den Spielplatz unsicher gemacht.

Die älteren Kinder durften ihre Fahrradfahrkünste auf einem Geschicklichkeitsparcours unter Beweis stellen. Danach ging es auf eine Tour durch den Schussbacher Wald.

Beim gemeinsamen Abschluss haben wir Stockbrot und Bratwürste am Lagerfeuer zubereitet. Das war ein sehr schöner Abschluss für den tollen Nachmittag.
Wir freuen uns, dass so viele Kinder Interesse an der Veranstaltung hatten. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht.

Das Team der Kinder- und Jugendarbeit